Tipps und Tricks

Poly-Filter: ein kleiner Schwamm ganz groß

23. August 2019

Jeder kennt es, manchmal hat man Probleme oder gar Verluste im Aquarium, die einem unerklärlich erscheinen. Plötzlich ist das Wasser trüb oder die Tiere schwimmen komisch. Als erstes sollte in solchen Fällen natürlich ein kräftiger Wasserwechsel gemacht werden. (Wir empfehlen grundsätzlich einen wöchentlichen Wasserwechsel mit ca. 30-50%)

Hier gehts zu dem Produkt: POLY-FILTER

Anschließend kommt Poly-Filter zum Einsatz, einfach ein Stück davon in das Aquarium geben und warten. Das Material bindet die schädliche Stoffe und sorgt so für ein gesundes Aquarium.

Poly-Filter zieht alle Schadstoffe aus dem Wasser – und behält sie ein!

Im Laufe einiger Stunden verändert der Poly-Filter seine Farbe und zeigt so an, um welche Stoffe es sich handelt.
Verfärbt sich der Poly-Filter beispielsweise rot, haben wir Aluminium in unserem Aquarium – oder gelb, dann ist Blei im Wasser.

Neues Stück Poly-Filter
Poly-Filter nach einigen Wochen im voll besetzten Aquarium. Die Verfärbung zeigt organische Verschmutzung.
Poly-Filter nach einigen Wochen im voll besetzten Aquarium. Die Verfärbung zeigt auch hier organische Verschmutzung.

Die organische Verschmutzung entsteht unter anderem durch die Ausscheidungen der Tiere oder auch Futterreste. Ein aufgebrauchtes Stück des Filtermaterials kann einfach weggeschmissen werden und bei Bedarf durch ein neues ausgetauscht werden.

Gerade auch bei neu eingerichteten Aquarien oder bei einem Filterwechsel unterstützt der Poly-Filter die Einlaufphase. Auch in Seewasser erledigt der Poly-Filter sein Arbeit.

Profitipp:
„Beim Transport von empfindlichen Tieren, kann man einfach ein kleines Stück Poly-Filter mit in den Transportbeutel geben. Schon brauchen wir uns keine Gedanken mehr um Nitrit-Vergiftungen im Transportbeutel machen. Somit sollte im Prinzip jeder einen Poly Filter immer in der Nähe seines Aquariums haben. Nur so zur Sicherheit“

Frank Schenk Senior

Er entfernt Ammoniak (NH3) und hält somit den Nitritwert (NO2) auf einem Niveau, das verträglich ist und doch den Filter einlaufen läßt.
Dabei bleiben alle Spurenelemente erhalten und der Poly-Filter ist absolut unschädlich und ohne Nebenwirkungen für Tiere, Pflanzen und Filterbakterien.Hier gehts zu dem Produkt: POLY-FILTER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.